ZBL Thüringen

Seit dem Jahr 2002 fließt der Verkehr in Thüringen über die A71. Zu ihr gehört auch der Tunnel Rennsteig, mit 7,9 km längster Straßentunnel Deutschlands. OSMO ist seit dem Start der A71 mit der technischen Ausrüstung der Tunnel Berg Bock und Hochwald und der Errichtung der übergeordneten Leitstelle (ZBL) betraut. Hier werden zehn Autobahntunnel und ein Tunnel auf Bundesstraße überwacht und gesteuert.

Im Sommer 2011 stand die technische Renovierung des Rennsteigtunnels an. Auch dies ein Job für OSMO. Erst wurden in der Zentrale mit einem Testaufbau alle zu erwartenden Störfälle getestet und die Konfiguration optimiert. Dann rüstete OSMO die Netzwerktechnik im Tunnel Rennsteig von vorher 5 aktiven Verteilern auf jetzt 26 aktive Verteiler um – und zwar im laufenden Betrieb. Nur so wurde die Anbindung der vorhandenen Videoanlage und deren Erweiterung auf jetzt circa 250 Kameras möglich, dazu kam eine dezentrale Videoaufzeichnung.

Die 26 aktiven Verteiler sind mit je zwei bzw. 4 Gbit-Ethernet Switches als virtuelles Chassis errichtet und auf 24 Gbit-Ethernet und einen 10 Gbit-Ethernet Ring zur ZBL aufgeteilt. Für die Applikationen konfigurierte OSMO in jedem Verteiler eigene IP-VLANs mit statischem Routing. Die Verbindung der Komponenten erfolgte erstmals mit Dual Home Link. Bei Unterbrechung eines Rings erfolgt die Umschaltung innerhalb von 100 ms. Bei Ausfall eines Video-Encoders dauert der Switch auf das zweite redundante Videonetz maximal 30 Sekunden.

Mit dem von OSMO eingerichteten Netzwerkmanagementsystem OmniVista wird das gesamte Netzwerk in Echtzeit rund um die Uhr zentral überwacht – einheitlich und über eine grafische Benutzeroberfläche. Auch der direkte Zugriff auf jeden Switch einschließlich Konfiguration ist durch ein integriertes Elementmanagement möglich.

All dies stellt sicher, dass der Tunnelbetreiber bereits im Vorfeld einer möglichen Störung im Netzwerkbereich Leistungsinformationen zur Auswertung erhält. Bei Überschreiten von Schwellwerten erfolgt ein Alarm.

Kurz gesagt: Tunnel werden sicherer. Dank Technik von OSMO.

Projektübersicht

AUFTRAGGEBERLandesamt für Bau und Verkehr
BRANCHEöffentlicher Auftraggeber
MITARBEITER330
WEBSITEwww.thueringen.de/th9/tlbv

Projektdetails

Netzwerkmanagementsystem OmniVista
Anbindung vorhandener Videoanlage und Erweiterung auf ca. 250 Videokameras, dezentrale Videoaufzeichnung
Virtuelles Chassis: 26 aktive Verteiler mit je 2 Gbit bzw. 4 Gbit-Ethernet Switches
Aufteilung auf 24 Gbit-Ethernet und einem 10 Gbit-Ethernet Ring
Konfigurierung von 70 IP-VLANs mit statischem Routing
25 Tbyte Veeam Backup to Disk
Überwachung der Verbindung in Echtzeit über SNMP