Stadt Melle

Bisher war der Bauhof der Stadt Melle über ADSL und eine VPN-Strecke angebunden. Dies sollte sich ändern – mit einer Richtfunkstrecke. Die zu überbrückende Distanz: ungefähr ein Kilometer. Dies scheint erst einmal nicht besonders lang zu sein, allerdings handelt es sich um einen Kilometer mitten im Meller Stadtgebiet. Entsprechend stehen zahllose Häuser und Dächer einer Funkübertragung im Wege.

Die Kunst lag also darin, den passenden Standort für die Richtfunkeinheit zu finden – sofern es ihn denn überhaupt gab. Um dies zu klären, startete OSMO dieses Projekt mit einer Machbarkeitsprüfung. Zuerst schien es auf eine Lösung mit einem Umlenkspiegel hinauszulaufen, doch nach intensiven Tests fand sich dann doch ein Standort, der eine direkte Verbindung möglich machte.

Die eigentliche Installation der Richtfunkstrecke war nach diesen intensiven Vorarbeiten mit überschaubarem Aufwand möglich. Nicht zuletzt, weil OSMO die komplette Anlage lieferte – angefangen bei den Masten bis hin zu den Richtfunkeinheiten.

Projektübersicht

AUFTRAGGEBERStadt Melle
BRANCHEStadtverwaltung
MITARBEITER
WEBSITEwww.melle.info

Projektdetails

Machbarkeitsprüfung
1 km zu überbrückende Distanz im Stadtgebiet
Frequenzbereich 6 bis 42 GH.
Bandbreite 500 Mbit/s