Freie Scholle

In Bielefeld ist die Freie Scholle als genossenschaftliche Wohnungsbaugesellschaft eine Institution. "Sicher wohnen ein Leben lang" verspricht sie ihren Mitgliedern. Und löst dieses Versprechen mit ihren mehr als 5000 Wohnungen auch ein.

Sicherheit stand für die Freie Scholle auch im Fokus, als es darum ging, das firmeneigene Rechenzentrum auf den neuesten Stand zu bringen. Schließlich wird hier eine Unmenge von Daten verwahrt, deren Verlust das Tagesgeschäft zum Erliegen bringen würde.

Die baulichen Voraussetzungen machten eine spezielle Raum-in-Raum-Lösung notwendig. Die Lösung für das  Freie Scholle-Rechenzentrum entwickelte OSMO. Bedeutet: In einen bereits vorhandenen Raum wurde eine Zelle eingebaut, die alle Sicherheits- und Brandschutzanforderungen erfüllt. Bedeutet auch: Boden und Decke mussten erneuert und Wände sowie eine Brandschutztür mit Zutrittskontrolle installiert werden. In diesem Raum im Raum befinden sich nun die Freie Scholle-Server – und zwar maximal geschützt.

Der Aufbau war eine Sache von nur einem Wochenende. Freitagnachmittag erfolgte das Herunterfahren der Server. Dann wurden die drei Serverschränke – jeder 2 Meter hoch, 1 Meter tief und 80 Zentimeter breit – schmutz- und staubsicher verpackt und mit Hilfe eigens gebauter Rollwagen und Vorrichtungen versetzt und in die Höhe geliftet. Um sie herum erfolgte dann der Bau der Sicherheitszelle. In der Nacht zum Sonntag konnten die Server bereits wieder hochgefahren werden. Und am Montagmorgen ging der Geschäftsbetrieb weiter als wenn nichts gewesen wäre. Diesmal jedoch mit perfekt geschützten Daten.

Projektübersicht

UNTERNEHMENBaugenossenschaft Freie Scholle eG
BRANCHEWohnen in einer Genossenschaft
PRODUKTEmehr als 5.000 Wohnungen in Bielefeld
MITARBEITERca. 75
MITGLIEDERca. 7900
WEBSITEwww.freie-scholle.de

Projektdetails

F90-Zelle
Doppelboden
Redundante Klimatisierung
Zutrittskontrolle