Gebäudedienstleister

Weg von einer heterogenen, dezentralen Kommunikationsstruktur, hin zu einer einheitlichen IP-Kommunikation – einschließlich sicherer IT-Standortverbindungen und Aufbau eines Virtual Private Network. Mit dieser komplexen Aufgabenstellung sah sich OSMO bei einem bundesweit tätigen Dienstleistungsunternehmen mit circa 4 500 Mitarbeitern konfrontiert, das bereits seit 15 Jahren zufriedener OSMO Kunde ist.

Notwendig geworden war dieses ganzheitliche Überdenken der Kommunikation durch das stetige Wachstum des Unternehmens. Die Anforderung an OSMO: Alles aus einer Hand – vom Endgerät bis zur VPN Provider-Dienstleistung!

Zugeschnitten auf die Anforderungen von Sprache und Daten mit zugehöriger Priorisierung, designte OSMO das VPN Netzwerk und setzte es punktgenau um. Im Headquarter kommt jetzt ein MPLS Netzwerk mit Breitbandanschluss zum Einsatz. Mehr als 12 Standorte wurden in dieses Projekt integriert. Die Installation erfolgte schlüsselfertig einschließlich Eingliederung in die IT-Umgebung des Kunden.

Die Ausstattung an den einzelnen Standorten besteht aus einer aktiven Server-Hardware, redundant in der Firmenzentrale. Hier, im Headquarter, sind zentrales Lizenzmanagement, zentrale Administration und zentrales Monitoring aller Standorte angesiedelt.

Eine weitere Anforderung: Um Kundennähe zu signalisieren, möchte der Kunde an seinen Standorten lokale Rufnummern nutzen. Auch dies wurde von OSMO realisiert. Gleichzeitig ist das Kommunikationssystem so aufgebaut, dass die einzelnen Standorte sich gegenseitig unterstützen und Personalressourcen effektiv nutzen können. Gesprächsüberlaufe, Vertretungsregelungen et cetera steigern signifikant das Servicelevel. Zudem erhöht eine passive Standby Servertechnologie an den Standorten die zusätzliche Betriebssicherheit.

Besonders wichtig: Durch die OSMO Service-Bausteine besitzt der Kunde die Möglichkeit, passende Serviceklassen einzurichten und so eine maßgeschneiderte Netzwerklösung mit hoher Betriebssicherheit zu nutzen. Bespielhaft seien hier nur genannt: ein passgenaues Servicelevel für den reibungslosen Betrieb der Strecken sowie ein Network-Management einschließlich Monitoring-Service – unter anderem mit Topologie-View und Port-Status.

Vom Lieferanten der Telekommunikationstechnik zum ganzheitlichen Kommunikationspartner – wir von OSMO freuen uns, diesen Schritt gemeinsam mit unserem Kunden gemacht zu haben.

Projektübersicht

AuftraggeberGebäudedienstleister
StandortNiedersachsen
Mitarbeiter4500

Projektdetails

Aufbau Virtual Private Network
MPLS Netzwerk mit Breitbandanschluss
Anbindung von 12 Standorten unter Beibehaltung der lokalen Rufnummern